2 Minuten Lesezeit (318 Worte)

Vi reser till sverige #1

Abfahrts km-Stand

Gut die Tour fing erst einmal ganz unspektakulär an, Freitags in Richtung Norden, am Autohof Stauffenberg/Lutherberg die Nacht verbracht und dann weiter in Richtung Lüneburger Heide (Wietzendorf), da hier der zweite Stopp geplant war. Da die Fahrt erst einmal besser als erwartet verlief – es wurden nur 20 km Stau auf der A7 gemeldet – wurde vom Zentralrat der Gespannfahrer (bestehend aus einem Vorsitzenden) beschlossen kreuz und quer durch die Lüneburger Heide den Stau zu umfahren; immerhin brachte das eine gute Stunde, die anschließend im Kaufland Bergen zum Einkauf von Vorräten genutzt wurde.

Früher als geplant kamen wir dann in Wietzendorf an um einen Kaffee zu trinken und zu entscheiden, wie wir weiter fahren würden. Kurz und knapp, gegen 14.30 ging es weiter in Richtung Schleswig/Busdorf (Haitabu). Der Campingplatz dort war im Stil der 70ger erhalten (!) und entsprechend schnell war alles aufgebaut. Wenig später trafen wir noch Bekannte eines Bekannten (den kennt irgendwie Jeder) und hatten einen netten Abend.

Tags drauf stand Haitabu mit seinen geschichtlich wertvollen Bauten auf dem Plan. Im Nachhinein habe ich es bereut. Wirklich, so ganz echt… ;)

Der Fußweg vom Parkplatz zum Wikingerdorf ging 2 km über schlechte Wege (mein Fuß hat das überhaupt nicht gefreut) Hunde waren nicht erlaubt, Die Gebäude waren weder beschrieben noch sonst irgendwie belebt, die drei „Wiki-Dinger" die vor Ort waren, hatten den Charme von Billig-Lager-Besuchern mit Gewandungen von der Stange und die zwei „Händler" vor Ort verkaufen Touristen-Ramsch, zu überteuerten Preisen. Den Mist kann ich als Händler bei einem Großhandel für mittelalterliches Allerlei für ein paar Cent bestellen.

Einen Erklärbär für Irgendwas haben wir vergeblich gesucht. Alles in allem war/ist Haitabu der letzte Mist für Touristen, die noch nie „Wiki-Dinger" gesehen haben, oder überhaupt damit etwas anzufangen wissen. Jedes unserer Lager ist wertvoller und informativer.

Gefrustet und mit Schmerzen saßen wir später am Husvagn und beschlossen folgenden Tag gleich früh in Richtung DK aufzubrechen.

Ihr habt die Uhr, wir die Zeit!

Anonymous

Influenca Homo masculinus

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 19. Juni 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://xtxserve.eu/

Logbuch


Aktive Blogger

ruebenczal
16 Beiträge
ruebenczal hat noch keine Informationen über sich angegeben

Kalender

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Weitere Beiträge

06. August 2018
Logbuch
Nachdem uns in der vergangenen Nacht der Trubel auf dem Campingplatz in Les Conches sur Mer keine Ruhe gelassen hat, sind wir kurzerhand in den etwa 50 km weiter nord-östlich gelegenen Ort Aizenay in ...
30. Juli 2017
Reiseblog
Gut die Tour fing erst einmal ganz unspektakulär an, Freitags in Richtung Norden, am Autohof Stauffenberg/Lutherberg die Nacht verbracht und dann weiter in Richtung Lüneburger Heide (Wietzendorf), da ...
16. Februar 2018
Camping- & Stellplätze
​Ich mag diesen Campingplatz sehr. Wenn Töchterlein die Ferien bei Oma und Opa verbringt und wir sie dann von dort wieder abholen geschieht das meist mit dem Wohnwagen und wir verbinden das abholen mi...
31. Mai 2018
Logbuch
Caravan
Camping
Frankreich
Ohne große Diskussion haben wir uns dazu entschlossen, das lange Wochenende in Frankreich zu verbringen. So schnell wie der Entschluß gefasst wurde, waren wir auch schon auf der B9 in Richtung Frankre...
24. Januar 2018
Caravan
Unser kleiner Adria Adora 482 PS hat nun schon über 11.500 km quer durch Europa in unserer Obhut hinter sich; und keinen einzigen haben wir damit bereut....
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.